Wenn es regnet, bekomme ich Lust auf Stille. Ich schaue aus dem Fenster und möchte mit niemandem reden. Ich werde melancholisch und die Sehnsucht in mir breitet sich immer mehr aus. Ich will auf hohen Bergen stehen und meine Arme ausbreiten. Ich will mit meiner besten Freundin im Auto sitzen und über dir Zukunft reden. Ich will am Meer sitzen und Steine in die Wellen werfen. Ich will durchatmen.
Die Luft ist ist kalt und duftet zärtlich nach Abenteuern.
Der Regen trommelt im Rhythmus des Lebens und mein Körper beruhigt sich mit jedem Atemzug. Diese geballte Energie die sich sammelt versuche ich in Konzentration umzusetzen, doch es misslingt.
Also sitze ich hier und gebe mich dem Wetter hin. Und immer wenn der Regen stärker wird zeichnet sich ein Lächeln auf meinen Lippen ab.

Werbeanzeigen